Portalsuche





Forenübersicht
Kalender

September 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 24
Gesamt: 24
Team: 0
Freunde anzeigen
Bestseller
Demo-Produkt easyPDC
Preis: 34,51 €
inkl. 19.00% MwSt.
Login
Benutzername:
Kennwort:

Statistik
Themen:
0
Beiträge:
0
Benutzer:
525
Aktive Benutzer:
66
Produkte:
1
Links:
1
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: asfsa
Mit 938 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (12.02.2014 um 16:42 Uhr).
Neue Benutzer:
Gestern
asfsa
19.09.2017
ferdinand1
19.09.2017
BlakeViole...
18.09.2017
dssNeil8
18.09.2017
adulteress
Heute hat keiner Geburtstag.
Letzte Links
Keine Einträge
  • Seite bewerten

Persönliche Leistungsoptimierung mit easyPDC

Views: 10975 Druckbare Version zeigen Jemanden per E-Mail auf dieses Thema hinweisen Show RSS feed. Show this page as PDF document.
Geschrieben: 08.07.2010 um 17:08 von Mike
In diesem Artikel wird die Vorgehensweise bei der persönlichen Leistungsoptimierung mit easyPDC kurz dargestellt.

Nach der erfolgreichen Installation von easyPDC überlegen Sie sich, welche Ziele Sie haben und welche Aufgaben sich daraus ableiten. Wählen Sie aus diesen Aufgaben die drei bis fünf wichtigsten aus. Diese Aufgaben legen Sie jetzt in easyPDC mit dem Aufgaben-Dialog an:



Beim Anlegen der Aufgaben werden automatisch Konten erstellt, auf denen später Zeit und Häufigkeit der Bearbeitung der Aufgaben gebucht werden. Das ist die Basis der Auswertungen, die Sie mit easyPDC machen können. Die folgende Abbildung zeigt die Übersicht der Zeitkonten. Auf dem Konto der Aufgabe 1 wurden bereits eine Reihe von Zeiten gebucht. Angezeigt wird jeweils die Zeitsumme pro Tag, die für die zugehörige Aufgabe zusammengekommen ist.



Die nächste Abbildung zeigt die Häufigkeit, mit der die Aufgaben an bestimmten Tagen vorgelegt, bzw. bearbeitet wurden, auf den Vorlagekonten.



Natürlich ist eine grafische Auswertung mit Diagrammen viel anschaulicher, als nüchterne Tabellen mit Zahlenkolonnen. Bauen Sie deshalb jetzt Ihrer persönlichen Zielsetzung entsprechend ein oder mehrere Diagramme mit den dafür bereitstehenden easyPDC-Funktionen auf. Fangen Sie zunächst möglichst einfach an, d.h. mit Diagrammen, die die Zeitsummen pro Tag oder die Vorlagen pro Tag über der Zeitachse zeigen. Im Laufe der weiteren Arbeit mit easyPDC werden Ihnen viele weitere Aufgaben und Diagramme einfallen, mit denen Sie Ihr persönliches Leistungsoptimum immer besser beschreiben und erreichen können.

In der nachfolgenden Abbildung ist der Verlauf des Zeitkontos einer Aufgabe in einem bestimmten Zeitraum dargestellt.




Ebenso können Sie mit einem Diagramm die Anzahl der Vorlagen dieser Aufgabe pro Tag darstellen.



Mit Diagrammen dieser Art für Ihre wichtigsten Aufgaben können Sie die Verwendung Ihrer Ressourcen in Form von Zeit und Energie bequem sichtbar machen und kontrollieren. Sie werden bereits mit dieser sehr einfachen Anwendung von easyPDC einen positiven Einfluß auf Ihre Motivation und Ihre Zielstrebigkeit bei der Erfüllung der ausgewählten Aufgaben feststellen.

Vor diesem Hintergrund ist natürlich eine Steigerung der Wirksamkeit Ihrer Arbeit mit den Diagrammen interessant. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im nächsten Schritt können Sie geeignete Zielwerte für die Zeit und die Häufigkeit definieren, mit denen Sie sich mit Ihren ausgewählten Aufgaben befassen wollen. Diese Zielwerte geben Sie in easyPDC ein und erstellen dazu neue Kurven in den Diagrammen. Die folgende Abbildung zeigt eine Kurve (blau) für die Vorlagen pro Tag und eine weitere Kurve (grün) für die Vorlage-Zielwerte, die zu dieser Aufgabe für jeden Tag festgelegt wurden.



Die Kurven für die Zielwerte geben Ihnen eine gute Orientierung für die tägliche Konzentration auf die ausgewählten Aufgaben. Die Einführung von Durchschnittswerten macht es Ihnen jetzt noch leichter, zu erkennen, mit welcher Genauigkeit Sie Ihre persönlichen Zielvorgaben treffen, bzw. welche Tendenz die Entwicklung bei einzelnen Aufgaben hat. Mit easyPDC können Sie Durchschnittswerte für die Zeit- und Vorlagekonten erstellen. Durch das Hinzufügen der Durchschnittswerte für Perioden von jeweils sieben Tage Dauer (hellblaue Kurve) ergibt sich aus der vorangegangenen Abbildung die folgende Darstellung.



Es ist am Verlauf der hellblauen Kurve gut zu erkennen, wie sich die durchschnittliche Häufigkeit der Bearbeitung dieser Aufgabe pro Tag entwickelt und letztlich den Zielwert (grüne Kurve) annähernd erreicht. Auf diese Weise läßt sich die Entwicklung bei einzelnen Aufgaben sehr genau steuern, wodurch eine kontinuierliche Optimierung des Leistungseinsatzes zur Erreichung Ihrer persönlichen Ziele möglich ist.

Schließlich können Sie eine ganze Reihe von Diagrammen, die Sie speziell für die Überwachung ausgewählter Aufgaben angelegt haben, zusammenfassen. Dadurch gewinnen Sie in Sekundenschnelle Übersicht über den aktuellen Bearbeitungsstand und die Tendenz Ihrer wichtigsten Aufgaben. Wir nennen eine solche Zusammenstellung "Cockpit", weil es in seiner Übersichtlichkeit an ein Flugzeug-Cockpit erinnert. Die folgende Abbildung zeigt ein Cockpit mit vier Diagrammen.

Zuletzt aktualisiert: 18.07.2010



Social Networks
Diese Seite bei Twitter speichern Diese Seite bei Facebook speichern Diese Seite bei Mister Wong speichern Diese Seite bei YiGG.de speichern