Portalsuche





Forenübersicht
Letzte Forenthemen
Zeige:
Kalender

September 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 24
Gesamt: 24
Team: 0
Freunde anzeigen
Bestseller
Demo-Produkt easyPDC
Preis: 34,51 €
inkl. 19.00% MwSt.
Login
Benutzername:
Kennwort:

Statistik
Themen:
0
Beiträge:
0
Benutzer:
525
Aktive Benutzer:
66
Produkte:
1
Links:
1
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: asfsa
Mit 938 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (12.02.2014 um 16:42 Uhr).
Neue Benutzer:
Gestern
asfsa
19.09.2017
ferdinand1
19.09.2017
BlakeViole...
18.09.2017
dssNeil8
18.09.2017
adulteress
Heute hat keiner Geburtstag.
Letzte Links
Keine Einträge
  • Seite bewerten

Steuern Sie Ihren Erfolg wie ein Kapitän auf dem Ozean

Views: 10826 Druckbare Version zeigen Jemanden per E-Mail auf dieses Thema hinweisen Show RSS feed. Show this page as PDF document.
Geschrieben: 05.12.2010 um 15:47 von Mike
Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich mit einem Schiff mitten auf dem Ozean. Sie stehen auf der Brücke und haben das Steuerrad in der Hand. So weit, so gut. Sie können also entscheiden, wo es langgeht. Aber: wo geht es hin? Was ist Ihr Ziel? Und wenn Sie ein Ziel haben: wie kommen Sie da hin? Wie können Sie mitten auf dem Ozean mit nichts als dem Horizont als sichtbare Orientierung sicher sein, dass Sie Ihr Ziel auch treffen? Die Antwort ist einfach: Sie müssen messen. Und zwar mindestens Ihren Kurs und Ihre Geschwindigkeit. Vielleicht auch noch den Wind, den Treibstoffverbrauch, die Meeresströmungen usw. Wenn Sie nicht messen, werden Sie wahrscheinlich auch irgendwo ankommen, sicher aber nicht da, wo Sie hinwollen.

So, wie bei diesem einfach nachvollziehbaren Beispiel aus der Seefahrt ist es auch mit dem praktischen Leben. Wenn Sie weder Ihr Ziel kennen, noch die notwendigen Größen messen, um Ihren Fortschritt zu bewerten, werden Sie sicher überall ankommen, nur wahrscheinlich nicht an Ihrem Ziel.

Wie können Sie nun das oder die für Sie geeigneten Ziele festlegen? Mein Rat: fangen Sie einfach an. Wirklich einfach! Das heißt, machen Sie sich zum Beispiel eine einfache Liste der Dinge, die Sie gern in Ihrem Leben erreichen möchten, auf einem Zettel oder in einer Datei auf Ihrem Computer. Oder reden Sie mit irgend jemand, dessen Rat Sie schätzen, über die Entwicklung Ihrer Ziele. Oder schauen Sie in der Literatur nach einem Ratgeber, der sich mit diesem Thema beschäftigt, und lesen Sie ihn. Wichtig ist nur, dass Sie etwas tun, um das Nachdenken über Ihre Ziele in Gang zu bringen und dann dabei zu bleiben.

Wenn Sie auf diese Weise eine kleine Auswahl von Zielen für sich festgelegt haben, gehen Sie sofort zum zweiten Schritt über, dem Messen. Durch das Messen Ihrer Fortschritte bleiben Sie immer Ihren Zielen zugewandt und können so leicht feststellen, ob ein Ziel noch so erstrebenswert ist, wie zu dem Zeitpunkt, als sie es festgelegt haben. Auf diese Weise schälen sich im Laufe der Zeit immer besser genau jene Ziele heraus, die für Sie wirklich und dauerhaft wichtig sind.

Bedenken Sie bei der Festlegung Ihrer Ziele, dass diese von vielen Einflußgrößen abhängig sind. Ihre Lebenserfahrung und Ihre Persönlichkeit bestimmen die Auswahl Ihrer Ziele ebenso, wie Ihr Ausbildungsstand, Ihre berufliche und wirtschaftliche Situation. Vielleicht müssen Sie dabei auf Ihre Familie Rücksicht nehmen oder ihre körperlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen beachten. Die meisten dieser Gegebenheiten verändern sich im Laufe Ihres Lebens. Und damit verändern sich auch Ihre Ziele. Genau das macht das Nachdenken über die eigenen Ziele zu einer sehr interessanten, dynamischen Angelegenheit, die Sie Ihr ganzes Leben lang begleiten kann.

Ebenso interessant ist die Frage des Messens. Sie fragen sich vielleicht: was kann ich eigentlich messen? Und wie? Was muss ich messen, um zu meinem Ziel zu kommen? Und macht der Aufwand für das Messen überhaupt Sinn?
Auch hierfür gibt es ein einfaches Beispiel: wenn Sie Ihr Gewicht verringern wollen, müssen Sie es messen. Das ist leicht einzusehen. Denn ohne Messen, also nur mit einem "gefühlten" Gewicht, werden Sie wahrscheinlich nie wirklich wissen, ob das, was Sie für Ihre Gewichtsreduzierung unternehmen, wie die Einhaltung einer Diät, die Durchführung eines intensiven Fitnesstrainings usw., auch wirklich zum gewünschten Erfolg führt.

Dasselbe Prinzip gilt ebenso für andere Lebensbereiche. Wenn Sie beispielsweise eine Ausbildung machen, müssen Sie sich Rechenschaft darüber ablegen, wieviel Zeit Sie für die notwendige Prüfungsvorbereitung aufwenden. Selbst wenn Sie statt Messung der investierten Stunden nur einen Zeitplan verwenden, auf dem Sie Ihre täglichen oder wöchentlichen Zeiten für das Lernen festlegen, entspricht die regelmäßige Prüfung der Einhaltung Ihres Plans einem Messvorgang. Wägen Sie darüber hinaus anhand Ihres Lernfortschritts immer wieder ab, ob die geplante Zeit für die Erreichung Ihres Lernziels genügt, kommen Sie ganz automatisch dazu, Ihren Erfolg zu steuern. Dann steuern Sie so, wie ein Kapitän auf dem Ozean. Sie setzen sich ein Ziel, messen Ihren Kurs und korrigieren, d.h. steuern dementsprechend die Fahrtrichtung Ihres Schiffes.

Wenn die Einsicht für die Bedeutung des Messens in unserem Leben erstmal da ist, ist es nur ein kleiner Sprung zur konsequenten Anwendung dieser Erkenntnis. Es geht jetzt nur noch darum, festzustellen, dass sich für so ziemlich alle Aufgabenstellungen und Lebensbereiche Ziele und Messgrößen festlegen und damit Messungen ermöglichen lassen.
Auch dafür gibt es eine einfache, prinzipielle Betrachtung. Wenn Sie in irgendeinem Lebensbereich Erfolg haben wollen, dann werden Sie, alter Erfahrung folgend, ganz automatisch Ihre Aufmerksamkeit auf diesen Lebensbereich vergrößern. Wollen Sie zum Beispiel ein Haus bauen, dann werden Sie sich intensiv mit den dafür notwendigen Voraussetzungen befassen. Sie werden zum Beispiel Ihre finanziellen Verhältnisse prüfen und ordnen, Sie werden sich überlegen, wie Ihr Traumhaus denn aussehen soll, Sie werden die technischen Möglichkeiten erkunden und sich kompetente Beratung bei Architekten und Baufirmen suchen. All das erfordert eine Vergrößerung Ihrer Aufmerksamkeit.

Wenn Sie diesem Vorhaben genügend Aufmerksamkeit widmen, bestehen gute Aussichten, dass Sie bald in Ihr Traumhaus einziehen. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist die Veränderung Ihrer Aufmerksamkeit. Und diese Veränderung können Sie messen. Nämlich in Form von aufgewendeter Zeit und der Häufigkeit, mit der Sie sich mit der Verwirklichung Ihres Traumhauses beschäftigt haben.

Natürlich ist es nicht für jeden so einfach, mal eben sein Traumhaus zu bauen, weil oftmals die Voraussetzungen dafür fehlen, wie zum Beispiel das nötige Einkommen, der Baugrund, die Zustimmung der Familienmitglieder usw. Bei all diesen Voraussetzungen können Sie allerdings die oben dargestellten Prinzipien des Messens genauso anwenden. Fehlt Ihnen das nötige Geld, dann vergrößern Sie eben Ihre Aufmerksamkeit auf die Verbesserung Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse. Fehlt Ihnen dafür der nötige Job, dann lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Suche nach einer lukrativeren Beschäftigung. Fehlt Ihnen die nötige Ausbildung, dann investieren Sie Ihre Aufmerksamkeit in den Aufbau der nötigen Qualifikation. Und in allen Fällen können Sie Zeit und Häufigkeit messen.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum Sie bei einer Angelegenheit, die so fesselnd und motivierend ist, wie der Bau eines Hauses, Messungen der Verteilung Ihrer Aufmerksamkeit machen sollten. Sie haben recht. Da, wo sie auf natürliche Weise motiviert sind zur Erbringung der notwendigen Leistung, ist das Messen nur zusätzlicher Aufwand und wahrscheinlich reine Zeitverschwendung. Aber es gibt genügend Lebensbereiche und -aufgaben, in denen Sie messen müssen, um den eigenen Zeit- und Ressourceneinsatz sichtbar zu machen und eventuell anzupassen, wenn die Fortschritte nicht ausreichen. Nehmen Sie zum Beispiel das Fitnesstraining. Ohne genaue Messung können Sie Ihre Fortschritte kaum erkennen und sich wohl nur schwer zu einer Vergrößerung Ihres Einsatzes oder zur dauerhaften Aufrechterhaltung Ihres Trainings motivieren. Schauen Sie also bei der Entscheidung, ob Sie die Arbeit an Ihren Zielen mit Messungen unterstützen wollen, lieber genau hin. Oft schlummert in der Möglichkeit, zu messen und damit Ihren Erfolg zu vergrößern, noch viel unentdecktes Potenzial.

Bei der Menge der denkbaren Messgrößen, zum Beispiel Zeitaufwand für den Fernlehrgang, Häufigkeit Ihrer Finanzchecks, Pulsmessung beim Fitnesstraining usw. stellt sich natürlich irgendwann die Frage, welche Messgrößen auszuwählen und zu messen sind. Sie haben ja nicht beliebig viel Zeit, um sich mit dem Messen zu beschäftigen. Und eigentlich wollen Sie nur Ihr Ziel erreichen, nicht sich mit dem Messen die Zeit vertreiben.

Das macht die Sache spannend. Weil es um eine Optimierung geht. Nämlich um die optimale Auswahl der Messgrößen für Ihren Erfolg. Sinnvollerweise werden Sie nur die Messgrößen auswählen und messen, die für Sie auch zielführend sind. Diese Messgrößen zu erkennen ist nicht immer einfach. Hier gilt wie in vielen anderen Lebensbereichen auch: Übung macht den Meister. Lassen Sie sich nicht von allzu skeptischen Überlegungen bremsen, sondern fangen Sie so einfach wie möglich an. Denn dadurch kommen Sie ganz natürlich in die Try-and-error-Schleife, mit der Sie nach und nach durch Versuch und Irrtum herausfinden, was für Ihren Erfolg zuträglich ist und was nicht. Wichtig ist nur, dass Sie sich vom natürlichen Auf und Ab der Emotionen dabei nicht entmutigen lassen. Auf jede Talfahrt folgt auch wieder ein Aufstieg. Und wahrscheinlich wird der dank Ihrer angewachsenen Erkenntnis höher sein, als die vorangegangene Talfahrt. Also immer weiter mit dem Messen und den Überlegungen dazu und Sie werden Ihre Ziele immer schneller und präziser erreichen.
Zuletzt aktualisiert: 27.12.2010



Willkommen auf pdcollect.de, der Website für die persönliche Leistungsoptimierung

Hallo Unregistriert,

herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz von pdcollect.de. Hier finden Sie Informationen und Software für die persönliche Leistungsoptimierung.

Die Beta-Version von easyPDC, der Software für die persönliche Leistungsoptimierung, steht unter dem Menupunkt Download zum Herunterladen bereit.

Viel Vergnügen bei Ihrer Recherche auf unserer Website!

News
  • Steuern Sie Ihren Erfolg wie ein Kapitän auf dem Ozean
    Geschrieben: 05.12.2010 um 15:47 von Mike
    Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich mit einem Schiff mitten auf dem Ozean. Sie stehen auf der Brücke und haben das Steuerrad in der Hand. So weit, so gut. Sie können also entscheiden, wo es langgeht. Aber: wo geht es hin? Was ist Ihr Ziel? Und... [mehr]
  • Persönliche Leistungsoptimierung mit easyPDC
    Geschrieben: 08.07.2010 um 17:08 von Mike
    In diesem Artikel wird die Vorgehensweise bei der persönlichen Leistungsoptimierung mit easyPDC kurz dargestellt. [mehr]
  • Mit vier Schritten auf dem Weg zum Erfolg
    Geschrieben: 04.07.2010 um 16:50 von Mike
    Erfolg zu haben, ist einer der wichtigsten Antriebe unserer Zeit. Dementsprechend hoch ist die Bedeutung von effektiven Werkzeugen und Methoden, die auf dem Weg zum Erfolg unterstützend wirken. easyPDC, der digitale Erfolgsmanager, ist eine... [mehr]
  • easyPDC 3.1 Beta verfügbar
    Geschrieben: 01.07.2010 um 11:42 von Mike
    easyPDC 3.1 Beta verfügbar. [mehr]
Neue Produkte aus unserem Shop
100404-2.jpg Dies ist ein Test! easyPDC V3 - Software für die persönliche Leistungsoptimierung, 1 Lizenz (dies ist noch eine Demo!)
»mehr Infos
Preis: 34,51 €
inkl. 19.00% MwSt.
Zur Zeit leider keine Artikel vorrätig
Artikel zurzeit nicht vorrätig
Social Networks
Diese Seite bei Twitter speichern Diese Seite bei Facebook speichern Diese Seite bei Mister Wong speichern Diese Seite bei YiGG.de speichern